31. Jan 2018

Datenschutz: besondere Anforderungen an den Datenschutz im Gesundheitswesen

Unternehmen, welche im Gesundheitswesen tätig sind, müssen auf den Datenschutz ein besonderes Augenmaß legen. Informationen über den gesundheitlichen Zustand einer Person gehören zu den speziefischen Arten personenbezogener Daten. Als solche unterliegen sie in besonderem Maße dem Datenschutz. Im Gesundheitswesen ist der korrekte und sichere Umgang mit derart sensiblen Informationen somit unerlässlich.

Dem hat auch der Gesetzgeber Rechnung getragen. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet alle öffentlichen und nicht öffentlichen Stellen, die personenbezogene Daten (z. B. Name, Alter, Geburtsdatum, Anschrift, Vorstrafen, genetische Daten, Kontonummer) automatisiert verarbeiten, zur Bestellung eines fachkundigen Datenschutzbeauftragten. 

Nimmt ein Unternehmen wie z.B. ein Arzt, Apotheker, Pflegedienstleister als sog. verantwortliche Stelle automatisierte Datenverarbeitungsvorgänge vor, die eine Vorabkontrolle verlangen, dazu gehören u. a. Daten über Gesundheit, muss ein Datenschutzbeauftragter auch unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten bestellt werden.  (§ 4f Abs. 1 S. 5 BDSG und § 3 Abs. 9 BDSG)

Schnell wird klar, dass im Gesundheitswesen ein geeignetes Datenschutzkonzept für jedes Krankenhaus, jede Arztpraxis oder Apotheke unerlässlich ist, um den Missbrauch der sensiblen Informationen zu unterbinden. So wird auch die Schulung des Personals umso bedeutsamer. 

Schon ab dem 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Unternehmen bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Lücken in der Umsetzung zu beseitigen.

Mit den zahlreichen Herausforderungen, die ein moderner und gesetzeskonformer Datenschutz mit sich bringt, sind wir als kompetente und zertifizierte (TÜV) Datenschutzbeauftragte vertraut. Wir helfen  Ihnen gerne dabei, dem Thema Datenschutz eine angemessene und für die heutige Zeit unerlässliche Rolle in Ihrem Unternehmen einzuräumen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns, gerne auch per E-Mail

 

Telefonischer Kontakt:

0711 / 9580 1250 

 

Als Ansprechpartner für Fragen rund um den Datenschutz stehen Ihnen folgende Rechtsanwälte zur Verfügung:

 

Mehr zum Datenschutz im Unternehmen lesen Sie hier.

Mehr zum individuellen Datenschutz lesen Sie hier.

Mehr zu Schadensersatzansprüchen lesen Sie hier. 

Was ändert sich mit der neuen Datenschutzgrundverordnung? Lesen Sie hier.