05. Feb 2018

Datenschutz: Was ändert sich mit der neuen Datenschutzverordnung?

Die Zeit läuft: Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Damit beginnt nicht weniger als ein neues Kapitel der Datenschutz-Geschichte für Unternehmen, Privatpersonen und die öffentliche Verwaltung.

Das Recht wird komplexer, weil zusammen mit der Anwendung der DSGVO auch ein neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Kraft tritt. 

„Die Liste der Fragezeichen ist lang“, kommentierte kürzlich ein Experte die Lage in der Praxis. Es herrscht eine große Unsicherheit. Ende 2017 hatte sich laut einer Umfrage jedes dritte Unternehmen noch nicht mit den Änderungen beschäftigt. 

Das kann teuer werden. Bei Nicht-Beachtung der DSGVO drohen Unternehmen, aber auch Vorständen und dem sonstigen Management erhebliche finanzielle Risiken und Bußgelder von bis zu 20 Mio. EUR oder 4 % des globalen Konzernumsatzes des Unternehmens. 

Dies zwingt zu einer weitgehenden Neuausrichtung der bisherigen Datenschutzkonzepte und zu einem grundlegenden rechtlichen Umdenken.

 

Sie brauchen ein Datenschutz-Konzept oder einen externen Datenschutzbeauftragten? - Mit den zahlreichen Herausforderungen, die ein moderner und gesetzeskonformer Datenschutz mit sich bringt, sind wir als kompetente und zertifizierte (TÜV) Datenschutzbeauftragte vertraut. Wir helfen Ihnen gerne dabei, dem Thema Datenschutz eine angemessene und für die heutige Zeit unerlässliche Rolle in Ihrem Unternehmen einzuräumen.

 

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Datenschutzexperten – gerne auch telefonisch unter der Rufnummer 0711 / 9580 1250 oder per E-Mail: info@hos-recht.de – zur Verfügung. 

Als Ansprechpartner für Fragen rund um den Datenschutz stehen Ihnen folgende Rechtsanwälte zur Verfügung:

Mehr zum Datenschutz im Unternehmen lesen Sie hier.

Mehr zum individuellen Datenschutz lesen Sie hier.

Mehr zu Schadensersatzansprüchen lesen Sie hier. 

Mehr zum einvernehmlichen Widerruf eines Datenschutzbeauftragten lesen Sie hier. 

Kontaktieren Sie uns! Wir rufen zurück.

Mit * markierte Formularfelder sind Pflichtfelder.