05. May 2017

Kapitalmarktprodukte: EN Storage GmbH - Gläubigerversammlung für 28. Juni 2017 einberufen

Durch weiteren Beschluss vom 05. Mai 2017 hat das Amtsgericht Stuttgart als Insolvenzgericht gemäß § 19 Abs. 2 Schuldverschreibungsgesetz (SchVG) eine Gläubigerversammlung für den 28. Juni 2017 einberufen.

Vordergründig soll es im Rahmen der Gesellschafterversammlung um die Wahl eines gemeinsamen Vertreters gehen. 

  • Vorteile eines gemeinsamen Vertreters

Für die Anleihegläubiger hat die Wahl eines gemeinsamen Vertreters den Vorteil einer gemeinsamen Interessenvertretung. Der gemeinsame Vertreter ist im Insolvenzverfahren  berechtigt und verpflichtet, die Rechte aller Gläubiger geltend zu machen. Der gemeinsame Vertreter wird nach Möglichkeit an den weiteren Gläubigerversammlungen teilnehmen. Insoweit ist es auch bei diesen Terminen nicht erforderlich, dass die Anleihegläubiger an diesen Terminen teilnehmen. Der gemeinsame Vertreter wird die Interessen der Anleihegläubiger in den Terminen entsprechend vertreten.

Die Abwicklung des Insolvenzverfahrens wird daneben durch die Bestellung eines gemeinsamen Vertreters zumindest im Hinblick auf das Gläubigermanagement stark vereinfacht. Dies insbesondere dadurch, dass nicht jeder einzelne Gläubiger seine Forderung zur Insolvenztabelle anmelden muss. Die Anmeldung übernimmt der gemeinsame Vertreter für die Gläubiger der Anleihe. Das bedeutet, dass pro Anleihe durch einen gemeinsamen Vertreter eine Forderungsanmeldung eingereicht wird.

  •  Was ist zu tun?

Falls Sie nähere Informationen von der auf das Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierten Kanzlei HOS Rechtsanwälte wünschen, kontaktieren Sie uns, gerne auch per E-Mail.

Telefonischer Kontakt:

0711 / 9580 1250 

E-Mail: info@hos-recht.de

 

Als Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema EN Storage GmbH stehen Ihnen folgende Rechtsanwälte zur Verfügung

 

Weitere Meldungen zur Insolvenz der EN Storage GmbH finden Sie hier.

Weitere Informationen über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens finden Sie hier.

Zum Ergebnis der Gläubigerversammlung lesen Sie hier

Zu möglichen Schadensersatzansprüchen lesen Sie hier.