28. Jan 2016

Geschlossene Fonds: Musterverfahren - „Dritte Patentportfolio Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG“

Über die Schieflage des Fonds „Dritte Patentportfolio Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG“ berichteten wir schon in der Vergangenheit. Nunmehr möchten wir betroffene Anleger darüber informieren, dass nach aktuellen Angaben aus dem Klageregister des Bundesanzeigers in den nächsten Tagen damit zu rechnen ist, dass das zuständige Oberlandesgericht Frankfurt die Eröffnung des Musterverfahrens öffentlich bekannt machen wird.

Dies bedeutet für geschädigte Anleger, dass diese ab dem Zeitpunkt der Eröffnung des Verfahrens den kostengünstigen Anschluss zum Musterverfahren erklären können. Auf diese Weise kann Schadensersatz wegen fehlerhafter Prospektierung geltend gemacht werden. Der Vorteil besteht vorliegend darin, dass der Anschluss an ein solches Musterverfahren lediglich einen Bruchteil der Kosten eines Klageverfahrens auslöst.

Eine Anmeldung zum Musterverfahren ist erst nach Bekanntmachung des Musterverfahrens durch das Oberlandesgericht möglich. Diese Bekanntmachung im Klageregister des Bundesanzeigers sollte in den kommenden erfolgen.

Wenn Sie geschädigter Anleger des Fonds „Dritte Patentportfolio Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG“ sind und sich dem Musterverfahren anschließen möchten, wenden Sie sich bitte zeitnah an uns, wir unterstützen Sie gerne.

 

Der Erstkontakt ist kostenfrei und unverbindlich. 

Telefonischer Kontakt:

0711 / 9580 1250 

E-Mail: info@hos-recht.de

Als Ansprechpartner für Fragen rund um den Datenschutz stehen Ihnen folgende Rechtsanwälte zur Verfügung:

 

Weitere Informationen zur Verjährung finden Sie hier

Lesen Sie hier mehr zu dem Fonds „Dritte Patentportfolio Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG“.